15.7 C
Coesfeld
Mittwoch, Mai 29, 2024
StartBillerbeckBlühende Vielfalt durch Tauschaktion erhöhen

Zweiter Anlauf für Staudenbörse geplant

Blühende Vielfalt durch Tauschaktion erhöhen

Die Stadt Billerbeck unternimmt einen zweiten Anlauf für die Durchführung einer Staudenbörse in Zusammenarbeit mit den Garten- und Blumenfreunden, dem Landfrauenverband Billerbeck-Beerlage und Ratburg Blank. Im Mai musste die erste Staudenbörse aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen abgesagt werden. Jetzt naht der Herbst und viele Gartenfreunde bereiten ihre Beete für den Winter vor, wie die Stadt Billerbeck in einer Pressemitteilung schreibt. Stauden, die einmal angewachsen seien und den passenden Standort hätten, würden in den Gärten ganz von selbst wachsen. Aufgrund ihrer Größe würden die mehrjährigen Pflanzen dann geteilt, um sie zu verkleinern. Es biete sich an, diese anderen Gartenbesitzern anzubieten und nicht in die Bio-Tonne zu entsorgen. So werde die blühende Vielfalt in den Gärten – auch zur Freude der Insekten – erhöht. Am Freitag (9. 10.) können Stauden aus dem heimischen Garten zum Tausch oder Verkauf in der Zeit von 14 bis 18 Uhr angeboten werden. Die Straße „Markt“ wird an dem Tag gesperrt und steht den Blumenfreunden zu diesem Zweck zur Verfügung. Staudenableger und Pflanzen aus dem eigenen Garten können von privat an privat verkauft, verschenkt oder getauscht werden. Die Art und Weise der Präsentation bleibe jedem Anbieter überlassen, wie die Stadtverwaltung informiert. Nach Möglichkeit sollen die Pflanzen in Kisten oder Boxen auf der Straßenfläche aufgebaut werden. Eine Bereitstellung von Tischen seitens der Stadt Billerbeck erfolgt nicht, sie können jedoch bei Wunsch mitgebracht werden. Wer sich die Mühe machen möchte, kann die Ableger mit dem Namen, einer kurzen Beschreibung oder einem Foto kennzeichnen. Ab 13 Uhr kann mit dem Aufbau begonnen werden. Vertreter der Organisatoren sind zur Regelung des Aufbaus vor Ort. Die Anlieferung der Pflanzen sollte vorwiegend fußläufig erfolgen, Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus. Für Anbieter, die ihre Pflanzen auf eigenen Tischen anbieten möchten, stehen die Parkplätze an der „Kurze Straße“ zum Be- und Entladen zur Verfügung. Unter Berücksichtigung der Coronaschutzverordnung sind die Anbieter und die Besucher verpflichtet, auf der Veranstaltungsfläche eine textile Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Eine Standgebühr wird nicht erhoben, eine Anmeldung zur Teilnahme als Anbieter ist bei Birgitt Nachbar per E-Mail an nachbar@billerbeck.de oder unter Tel. 02543/7364 mit einer Angabe der ungefähren Standlänge erforderlich, um so den gesamten Platzbedarf besser einschätzen zu können.

Password vergessen?

Meist gelesen

7c6c1550-0fe4-4ced-8f4f-78c09aec217c

Grabungen an der Davidstraße

0
Grundsätzlich ging es aber darum, die früheren Siedlungsstrukturen an dieser Stelle zu dokumentieren. „Coesfeld hatte vor dem Zweiten Weltkrieg eine sehr schöne Altstadt“, so...