15.7 C
Coesfeld
Mittwoch, Mai 29, 2024
StartCoesfeld„Die Zukunft im Auge behalten“

Blindenverein Coesfeld-Ahaus wird 90 Jahre alt / Wegen Corona-Pandemie keine Festveranstaltungen

„Die Zukunft im Auge behalten“

1930 bis 2020: Der Blinden- und Sehbehindertenverein Coesfeld - Ahaus im BSV Westfalen e.V. wird 90 Jahre alt. An der Zielsetzung der Selbsthilfegruppe hat sich in diesen Jahren grundsätzlich nichts verändert. „Die stärkere Teilhabe Blinder und Sehbehinderter am öffentlichen Leben war, ist und bleibt immer die herausragende Aufgabe dieser Selbsthilfegruppe“, bringt es Raimund Kramps (Gescher) anlässlich der „Woche des Sehens“ vom 8. bis 15. Oktober 2020 auf den Punkt. Das Wochen-Motto „Die Zukunft im Auge behalten“ sei vor allem auch in Corona-Zeiten eine besondere Verpflichtung für den Jubiläums-Verein, betont der Vorsitzende weiter - und bedauert sehr, dass der Jubiläums-Festakt am 16. Oktober wegen der Pandemie abgesagt werden musste. Das Vereinsgebiet umfasst heute weite Bereiche der Kreise Coesfeld und Borken – es reicht von Ahaus, Billerbeck, Coesfeld, Gescher und Gronau über Heek, Legden, Lüdinghausen, Olfen, Reken, Rosendahl und Schöppingen bis Stadtlohn, Velen und Vreden. Bei der Gründung am 12. Oktober 1930 durch den Coesfelder Heinrich Sonntag war es noch weitaus größer – der Verein zählte alle Blinden der damaligen Kreise Coesfeld, Ahaus, Borken und Bocholt. Zu groß für eine fruchtbare Individualbetreuung, wie sich herausstellen sollte. 1948 wurde die Gruppe geteilt: In Bocholt/Borken und Coesfeld/Ahaus – und das Vereinsleben erlebte einen kaum erwarteten Auftrieb.
Password vergessen?

Meist gelesen

7c6c1550-0fe4-4ced-8f4f-78c09aec217c

Grabungen an der Davidstraße

0
Grundsätzlich ging es aber darum, die früheren Siedlungsstrukturen an dieser Stelle zu dokumentieren. „Coesfeld hatte vor dem Zweiten Weltkrieg eine sehr schöne Altstadt“, so...