16.4 C
Coesfeld
Samstag, Mai 25, 2024
StartCoesfeldAngeblicher Offizier legt Frau rein

Um über 100 000 Euro betrogen / Festnahme

Angeblicher Offizier legt Frau rein

(vth). Eine Frau aus dem Kreis Coesfeld ist Opfer von Betrügern auf einer Internetplattform geworden. Der Polizei im Kreis Coesfeld und dem LKA Berlin gelang es nun, zwei Tatverdächtige festzunehmen. Sie gehören vermutlich zu einer bundesweit agierenden Bande und sind dringend verdächtig, die Frau um über 100 000 Euro betrogen zu haben. Sie hatte übers Internet Kontakt zu einem angeblichen ausländischen Offizier bekommen. Dieser gab ihr gegenüber an, dass er sich in einem Krisengebiet befinde und Geld benötige, um heimzukehren. Bei Treffen in Dülmen, Dortmund und Berlin übergab die Frau laut Polizei insgesamt über 100 000 Euro. Dann wurde sie stutzig und erstattete Ende September Anzeige bei der Polizei. Durch ihre Mithilfe gelang es der Polizei im Kreis Coesfeld und dem LKA Berlin nun, zwei mutmaßliche Betrüger festzunehmen, wie Staatsanwaltschaft und Kripo mitteilen. Eine weitere Person hat sich über WhatsApp aus Afrika bei der Frau gemeldet. Die Ermittlungen dauern an. Das Vorgehen der Tatverdächtigen ist bei der Polizei unter dem Begriff Love Scamming bekannt. „Die Betrüger versuchen dabei eine Beziehung zum Opfer aufzubauen“, erklärt Britta Venker von der Kreispolizei. Vorgetäuschte Liebe, falsche Identitäten, aber auch Geld- und Gewinnversprechen gehören zu den Tricks der Scammer (Betrüger). Sie melden sich zum Beispiel auf Kennenlernplattformen an und knüpfen darüber Kontakt mit ihren Opfern. Da die Täter professionell arbeiteten, bemerken sie schnell, ob ein Opfer anbeißt oder nicht, sagt Venker.

Password vergessen?

Meist gelesen

7c6c1550-0fe4-4ced-8f4f-78c09aec217c

Grabungen an der Davidstraße

0
Grundsätzlich ging es aber darum, die früheren Siedlungsstrukturen an dieser Stelle zu dokumentieren. „Coesfeld hatte vor dem Zweiten Weltkrieg eine sehr schöne Altstadt“, so...