19.2 C
Coesfeld
Mittwoch, Juli 17, 2024
StartCoesfeldwfc startet mit Partnern Coworking-Spaces im Kreis

Flexibel nutzbare Arbeitsplätze

wfc startet mit Partnern Coworking-Spaces im Kreis

(vth). Homeoffice – seit der Corona-Pandemie ist es für viele Beschäftigte zur Normalität geworden, zu Hause zu arbeiten. Doch nicht immer eine optimale Lösung. Im Büro warten ein gut ausgestatteter Arbeitsplatz und Kollegen. Das Homeoffice spart andrerseits Pendlern den Fahrtweg, so dass mehr Zeit bleibt. „Eine dritte Möglichkeit als Alternative zum klassischen Arbeiten im Büro und zum Home-Office sind Coworking-Arbeitsplätze“, sagt Dr. Jürgen Grüner, Geschäftsführer der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld. Flexibel nutzbare Büro-Arbeitsplätze in Gebäuden, die mit professioneller Ausstattung und moderner Kommunikationstechnik angeboten werden. Einmal in der Woche oder auch jeden Tag. Bislang nutzen vor allem Freiberufler und Start-ups in größeren Städten Coworking-Arbeitsplätze. „Doch wir haben jetzt auch im Kreis Coesfeld Angebote in mehreren Orten“, so Grüner im Pressegespräch in Nordkirchen. Besonders Berufspendler haben die Akteure im Blick. Coworking-Arbeitsplätze seien nicht nur für Beschäftigte und Arbeitgeber von Vorteil. Dadurch, dass mehr Büro-Arbeitsplätze zurück aufs Land kommen, kehrt auch mehr Kaufkraft in die Orte zurück.
Password vergessen?

Meist gelesen

7c6c1550-0fe4-4ced-8f4f-78c09aec217c

Grabungen an der Davidstraße

0
Grundsätzlich ging es aber darum, die früheren Siedlungsstrukturen an dieser Stelle zu dokumentieren. „Coesfeld hatte vor dem Zweiten Weltkrieg eine sehr schöne Altstadt“, so...